Wünschewagen-Rheinland

Einmal noch das Elternhaus sehen

„In Gunzenhausen bin ich aufgewachsen. Hier möchte ich noch einmal hin und alle Verwandten sehen, bevor ich sterbe“.

So lautet der Wunsch der 76jährigen krebserkrankten Fr. Meier (Name geändert). Heute lebt Sie im Rheinland – weit weg von ihrer Heimat Bayern. „Ohne Unterstützung und Begleitung schaffe ich diese Reise nicht mehr“ sagt sie leise ins Telefon beim ersten Gespräch. Und genau dafür gibt es den ASB Wünschewagen! Rundum versorgt und gut begleitet durch die Wunscherfüller*innen des Teams vom Wünschewagen Rheinland geht es bei strahlendem Sonnenschein ins idyllische Gunzenhausen am Altmühlsee in Bayern. Im Garten des Elternhauses und im Hotelrestaurant hat Fr. Meier ausgiebig Gelegenheit ihre Verwandten und Freunde zu treffen. Am nächsten Tage geht es mit einem Koffer voll mit schönen Erinnerungen wieder ins Rheinland zurück. „Ich bin froh, dass ich das nochmal erleben durfte“ resümiert Fr. Meier glücklich auf dem Heimweg.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet der Arbeiter-Samariter-Bund RV Rhein-Erft/Düren e.V. Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.